Pressemitteilung

Prächtiger Christbaum schmückt das Maximilianeum - Bayerischer Waldbesitzerverband als großzügiger Spender

München. Ein prächtiger Christbaum schmückt das Maximilianeum: Die 7,20 Meter hohe Nordmanntanne hat der Bayerische Waldbesitzerverband gestiftet. Eine kleine Abordnung kam am Dienstagabend in den Bayerischen Landtag, um die Spende offiziell zu übergeben. Präsidentin Barbara Stamm war von dem Prachtexemplar begeistert: „Er schmückt dieses Haus und leuchtet außerdem hinunter in die Maximilianstraße.“

Die Nordmanntanne ist 15 Jahre lang im Wald von Stefan Spennesberger aus Hebertshausen im Landkreis Dachau gewachsen. Der Forstwirt hat mit diesem 7,20 Meter hohen Prachtexemplar den Wettbewerb um den schönsten Christbaum gewonnen, den der Arbeitskreis Bayerischer Christbaum regelmäßig veranstaltet, berichtete Sprecher Thomas Emslander. Im Steinernen Saal des Maximilianeums hat der Siegerbaum einen überaus attraktiven Standort gefunden, überzeugte sich die Delegation des Bayerischen Waldbesitzerverbandes mit Vorstandsmitglied Martin Fink an der Spitze, der Bayerischen Waldkönigin Veronika Wernberger und der Bayerischen Waldprinzessin Maria Stuffer. Natürlich wollten auch der Forstwirt Stefan Spennesberger und seine Familie die Reaktionen auf „ihren“ Christbaum miterleben, den Mitarbeiter des Landtagsamtes mit cremefarbenen Kugeln, goldenen Schleifen und Lichterketten geschmückt hatten. Die beiden Abgeordneten Bernhard Seidenath (CSU) und Martin Güll (SPD) aus dem Dachauer Land kommentierten voller Stolz: „Der Baum symbolisiert die Schönheit des Landkreises Dachau!“

„Bei diesem Baum handelt es sich um ein besonders schönes Exemplar“, freute sich Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die dem Spender herzlich dankte. Adolf und Resi Spennesberger, die Eltern des Baumspenders, schilderten den großen Pflegeaufwand, der für einen so schönen Christbaum nötig ist. „Wir sind jeden Tag draußen, entweder mit der Sense oder mit der Zange. Das Unkraut ist das Hauptproblem“, berichteten sie. Beim Christbaum für den Landtag hat sich die Mühe gelohnt. Er sorgt für vorweihnachtliche Stimmung im Maximilianeum, erfreut Abgeordnete, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landtagsamtes und die vielen Besucher.

zurück