Pressemitteilung

Zur Ausstattung und Situation der Polizeibeamten in Dachau: Innenstaatssekretär Dr. Weiß wird Polizeiinspektion Dachau besuchen - Gespräch mit Landespolizeipräsident Kindler geplant

"Zur Situation und Ausstattung der Beamtinnen und Beamten an der Polizeiinspektion (PI) Dachau wird es in nächster Zeit hochkarätige Gespräche geben: So wird Bayerns Innenstaatssekretär Dr. Bernd Weiß die Polizeiinspektion Dachau besuchen. Für Februar ist zudem eine Unterredung mit Landespolizeipräsident Waldemar Kindler geplant." Dies gab der Dachauer Stimmkreisabgeordnete Bernhard Seidenath heute in Dachau bekannt.

Die Einladung an den Innenstaatssekretär, der in Bayern traditionell für die Angelegenheiten der Polizei zuständig ist, resultierte aus dem Weihnachtsbesuch des Stimmkreisabgeordneten in der PI: An Heiligabend sagte Seidenath drei Institutionen im Landkreis stellvertretend für alle Landkreisbürgerinnen und -bürger ein "herzliches Dankeschön für ihre aufopferungsvolle Tätigkeit im Dienste der Gemeinschaft" und überbrachte den diensttuenden Polizeibeamtin-nen und -beamten (ebenso wie den Schwestern und Pflegern auf der Intensivstation der Dachauer Amperkliniken und dem Pflegepersonal im Altenheim in Deutenhofen) kleine Schokoladenpräsente. "Dabei hat sich in der PI Dachau mit den überaus motivierten und engagierten Beamtinnen und Beamten einschließlich des stellvertretenden PI-Leiters Albert Kapitza ein sehr gutes Gespräch über die Dienstverhältnisse vor Ort ergeben. Spontan ist dabei die Idee entstanden, den Innenstaatssekretär zu einem Besuch einzuladen. Gesagt - getan: Am Rande der Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth hat mir dies Dr. Weiß auch gerne zugesagt", berichtete Seidenath. Der Besuch werde "so zeitnah wie möglich" stattfinden, gleich nach einer Visite des Staatssekretärs im zu Jahresbeginn neu geschaffenen Polizeipräsidium Oberbayern-Nord.

Darüber hinaus gab Seidenath bekannt, dass Landrat Hansjörg Christmann und er im Februar mit Landespolizeipräsident Waldemar Kindler die Personalsituation in der PI Dachau erörtern werden.

Das beiliegende Foto zeigt die diensttuenden Beamtinnen und Beamten der PI Dachau zusammen mit Vize-Polizeichef Albert Kapitza (3.v.r.) und Bernhard Seidenath (3.v.l.) an Heiligabend vor der PI Dachau.

zurück