Pressemitteilung

Fast zehn Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II für den Landkreis Dachau
Seidenath: "Glücksfall für die betroffenen Gemeinden"

„Aus dem Konjunkturpaket II werden insgesamt 9,843 Millionen Euro an sieben Landkreisgemeinden und den Landkreis selbst fließen.“ Dies gab der Stimmkreisabgeordnete für den Landkreis Dachau, Bernhard Seidenath, heute in Dachau bekannt. Im Einzelnen werden - in der Regel für energetische Sanierungen - bedacht:

Maßnahme
(GS=Grundschule, HS=Hauptschule)
Gemeinde
geschätzte
Kosten
vorauss.
Förderung
GS/HS Schulgebäude und Turnhalle Altomünster
1.890.000
1.046.000
GS/HS Schulsportturnhalle Dachau
714.000
625.000
Sonderpädagogisches Förderzentrum Landkreis Dachau
1.900.000
1.663.000
HS und teilweise GS (ohne Turnhallen) Karlsfeld
2.600.000
2.275.000
GS/HS mit Sport- und Schwimmhalle Markt Indersdorf
5.093.000
788.000
Grundschule  Vierkirchen
1.140.000
998.000
Kindergarten am Stadtwald Dachau
499.000
359.000
Volkshochschule Dachau
983.000
602.000
Kindertagesstätte Niederroth Markt Indersdorf
460.000
403.000
Katholischer Kindergarten Röhrmoos
1.300.000
402.000
Sanierung historisches Gasthaus Erdweg
300.000
180.000
Klinik Indersdorf Markt Indersdorf
919.000
370.000
Verbesserung d. Abflussverhältnisse Erdweg
440.000
132.000
   
= 18.238.000
=  9.843.000

„Das ist ein Glücksfall für die betroffenen Gemeinden. Die fast zehn Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II für unseren Landkreis werden auch einen Schub für die heimische Bauwirtschaft bringen“, erklärte der Landtagsabgeordnete.

zurück