Pressemitteilung

Ab Schuljahr 2009/10 starten zwei neue Ganztagszüge in Altomünster und am Sonderpädagogi-schen Förderzentrum Dachau - Seidenath: "Anlass zur Freude"

"Die Hauptschule Altomünster sowie das Sonderpädagogische Förderzentrum in Dachau werden einen gebundenen Ganztagszug erhalten, der im kommenden Schuljahr mit einer fünf-ten Klasse starten wird. Dies hat Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute geneh-migt und am Rande der Plenarsitzung am Abend bekannt gegeben", teilte der Dachauer Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag, Bernhard Seidenath, mit.

"Diese beiden neuen Ganztagszüge im Landkreis sind Anlass zur Freude. Hiervon profitieren gerade Schülerinnen und Schüler, die einen spezifischen unterrichtlichen Förderbedarf haben, der nicht ohne Nachmittagsunterricht abgedeckt werden kann. Außerdem lässt der Freistaat auf diese Weise eine nicht unerhebliche Finanzsumme in den Landkreis fließen. Die Ganztagsklassen erhalten zwölf zusätzliche Lehrerstunden pro Woche sowie 6.000 Euro pro Jahr, die von der Schule für spezifische Angebote oder für die Anstellung von Honorarkräften verwendet werden können", erklärte Seidenath.

In einer gebundenen Ganztagsklasse ist ein durchgehend strukturierter Aufenthalt in der Schule an mindestens vier Wochentagen von täglich mindestens sieben Zeitstunden für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Die vormittäglichen und nachmittäglichen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler stehen in einem konzeptionellen Zusammenhang. Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.

zurück