Pressemitteilung

„Aktion Rollentausch“: Seidenath hospitiert im BRK-Kindergarten Karlsfeld

Einen Vormittag lang hat der Stimmkreisabgeordnete für den Landkreis Dachau im Bayerischen Landtag, Bernhard Seidenath, heute die Rolle getauscht und im BRK-Kindergarten „Zwergerlstube“ in der Karlsfelder Sesamstraße mitgearbeitet. „In den vier Kindergarten- und zwei Krippengruppen ist ganz schön was los. Da bleibt praktisch keine Zeit zum Durchschnaufen. Die Stunden sind wie im Flug vergangen. Und: Es ist eine tolle und erfüllende Aufgabe, mit Kindern arbeiten und sie auf ihrem Weg ins Leben begleiten zu dürfen. Ich habe hohen Respekt vor der täglichen Leistung der Erzieherinnen und Erzieher“, fasste der Abgeordnete im Anschluss seine Erfahrungen zusammen und dankte Leiterin Jutta Seyfferth für die Möglichkeit, in ihrer Einrichtung hospitieren zu dürfen.

Nach dem Projekt „Starke Jungs“, das Erzieher Peter Krückel leitete, und dem Morgenkreis in der Gruppe „Munkepunks“ mit den Erzieherinnen Uschi Lepple und Teresa Egglkraut, sah Seidenath Erzieherin Isa Haas bei ihrer Turnstunde mit den Vier- und Fünfjährigen über die Schulter und half beim Mittagessen der Krippenkinder mit.

Eine besondere Attraktion für die Kinder war die Kamera des Bayerischen Fernsehens, die den heutigen Rollentausch festhielt. Der entsprechende Bericht war am Abend in der Sendung „Aus Schwaben und Altbayern“ (BR alpha, 17.30 Uhr) zu sehen.

Die „Aktion Rollentausch“ geht auf eine Initiative des „Forums Soziales Bayern“ zurück und findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Noch bis 2. Mai sind Politiker, Journalisten und Wirtschaftsvertreter aufgerufen, für einen Tag oder zumindest einige Stunden in einer sozialen Einrichtung die Seite zu wechseln, um so mehr Sensibilität für die sozialen Belange in unserer Gesellschaft zu gewinnen. Beim letzten Mal im Jahr 2008 hatten sich etwa 300 Einrichtungen an der Aktion beteiligt. Nähere Informationen sind im Internet unter www.lagfw.de –> Rollentausch abrufbar. Seidenath hatte seinerzeit jeweils einen Tag lang im Alten- und Pflegeheim Deutenhofen und in den Schönbrunner Werkstätten für Menschen mit Behinderung mitgearbeitet.

zurück