Pressemitteilung

Königlicher Besuch: Bundestagsvizepräsidentin Gerda Hasselfeldt empfängt Bayerische Bierkönigin aus Olching

Beide repräsentieren das Land Bayern und den Landkreis Fürstenfeldbruck auf ihre persönliche Weise: Bundestagsvizepräsidentin Gerda Hasselfeldt als Wahlkreisabgeordnete und Franziska Sirtl, Bayerns erste Bierkönigin, die in der Gastwirtschaft "Zum Haderecker" in Olching aufgewachsen ist. Anlässlich des Tags des Deutschen Bieres 2010 nutzte Franziska Sirtl die Möglichkeit, sich auf ihrer Stippvisite in Berlin mit ihrer Wahlkreisabgeordneten - auch sie stammt aus einem Gastwirtschaftsbetrieb - über aktuelle Themen austauschen zu können, die dem Braugewerbe auf den Nägeln brennen.

Hasselfeldt empfing die im stilechten Dirndl angereiste Bierkönigin und ihre Begleitung, den Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Brauerbundes e.V. Lothar Ebbertz, mit den Worten: "Ich freue mich sehr, die Vertreter eines bedeutenden bayerischen Wirtschaftszweigs begrüßen zu dürfen." Die Bundestagvizepräsidentin betonte, dass die bayerische Brauwirtschaft nicht nur für Regionalität und Authentizität stehe, sondern auch für höchste Qualität und Tradition. Dies wüssten die Kunden auch in Krisenzeiten zu schätzen. "Bayerisches Bier in all seiner Vielfalt wird seinem Ruf weltweit gerecht. Die mittelständischen Brauer können auf ihre regionale Bierkultur stolz sein."

Im angeregten Gespräch berichtete Bierkönigin Franziska Sirtl von der spannenden Wahlnacht im November 2009, als sie zur ersten Bayerischen Bierkönigin gekrönt wurde. Vor 150 geladenen Gästen setzte sich die Gastwirtstocher gegen sechs Mitbewerberinnen aus ganz Bayern souverän durch. Sie wird noch bis April 2011 die bayerische Brauwirtschaft repräsentieren und auch außerhalb Bayerns für die vielfältigen Bierspezialitäten charmant und kenntnisreich werben.

zurück