Pressemitteilung

Bayerns Staatskanzleichef Ehrengast beim CSU-Neujahrsempfang
Siegfried Schneider kommt nach Haimhausen

„Siegfried Schneider wird 2011 Ehrengast und Festredner beim traditionellen Neujahrsempfang der CSU Haimhausen sein.“ Dies gab CSU-Ortsvorsitzender Bernhard Seidenath heute in Haimhausen bekannt. „Ich freue mich sehr über seine Zusage. Denn Siegfried Schneider ist als Staatskanzleichef nicht nur die rechte Hand von Ministerpräsident Horst Seehofer, als Bezirksvorsitzender von Oberbayern leitet er auch den größten CSU-Bezirksverband. Damit sind Informationen aus erster Hand garantiert“, betonte Seidenath. Der Empfang wird am Freitag, 21. Januar 2011, von 19.00 Uhr an im Auditorium der Bavarian International School in Haimhausen stattfinden.

Siegfried Schneider habe sich insbesondere als geschickter Vermittler bei der Bewerbung von München und Garmisch-Partenkirchen für die Olympischen Winterspiele 2018 Verdienste erworben. Zudem habe er sich als Medienpolitiker einen Namen gemacht. „Einen besonderen Reiz wird der Neujahrsempfang zusätzlich dadurch haben, dass sich Siegfried Schneider für das Amt des Präsidenten der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien beworben hat. Der Nachfolger von Prof. Ring wird vom Medienrat Ende Februar gewählt“, teilte Seidenath mit.

Nach den Worten des Ortsvorsitzenden richtet sich der Haimhauser Neujahrsempfang auch und gerade an diejenigen, die sich in den sage und schreibe 60 Vereinen in Haimhausen ehrenamtlich engagieren: „Dies soll ein kleines Dankeschön für die unschätzbare Leistung der freiwillig Tätigen für die Ortsgemeinschaft sein. Die Veranstaltung ist aber offen für alle politisch Interessierten im Landkreis“, so Seidenath.

Der Staatskanzleichef setzt die Reihe hochkarätiger Redner bei den CSU-Neujahrsempfängen in Haimhausen fort, die traditionsgemäß von CSU, Frauen Union (FU), Senioren Union (SEN) und Junger Union (JU) gemeinsam ausgerichtet werden. Nach Erwin Huber und Dr. Günther Beckstein in den Jahren 2002 und 2003 war der frühere Wissenschaftsminister Dr. h.c. Hans Zehetmair im Jahr 2004 in Haimhausen zu Gast. 2005 hatte Seidenath den damaligen Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag und jetzigen Innenminister Joachim Herrmann als Festredner zum Neujahrsempfang begrüßen können. 2006 war Schneiders Vorgänger, Staatskanzleichef Eberhard Sinner, 2007 der seinerzeitige CSU-Landesgruppenchef Dr. Peter Ramsauer und 2008 die damalige Sozialministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Christa Stewens nach Haimhausen gekommen. 2009 hatte Umwelt- und Gesundheitsminister Dr. Markus Söder die Gäste mit einer launigen Festrede begeistert, 2010 informierte Finanzminister Georg Fahrenschon aus erster Hand über Staatshaushalt und Landesbank.

Siegfried Schneider ist 54 Jahre alt und war von 2005 bis 2008 Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, ehe er am 30. Oktober 2008 von Ministerpräsident Horst Seehofer zum Leiter der Staatskanzlei ernannt wurde. Siegfried Schneider ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Wettstetten im Landkreis Eichstätt.

zurück