Pressemitteilung

CSU Dachau besucht MAN-Ersatzteilzentrum - Seidenath lobt "tagtägliche logistische Meisterleistung"

Mit dem Ersatzteilzentrum der MAN Nutzfahrzeuge AG besuchte eine Delegation der Dachauer CSU jüngst einen der größten Arbeitgeber der Großen Kreisstadt. Wirtschaftsreferentin Christine Unzeitig hatte den Besuch eingefädelt, bei dem Sebastian Gruber, der Leiter des Logistik-Zentrums, viele interessanten Fakten über sein Zentrum vermittelte und die Gruppe anschließend auch durch die Hallen führte.

"Von Dachau aus werden europaweit Ersatzteile für eine Million MAN-LKW und -Busse versandt. Und dies in der Regel binnen Tagesfrist. Das ist tagtäglich eine logistische Meisterleistung. Es ist beeindruckend zu sehen, wie alle Abläufe perfekt ineinander greifen", betonte der Stimmkreisabgeordnete für den Landkreis Dachau im Bayerischen Landtag, Bernhard Seidenath, und fügte hinzu: "568 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind hier am Standort Dachau beschäftigt; Teile im Wert von 240 Millionen Euro werden hier verwahrt; 2009 konnte das Zentrum einen Umsatz von 900 Millionen Euro verbuchen: das sind beeindruckende Zahlen, die sehr treffend das enorme wirtschaftliche Potential des Zentrums für die Stadt und den Landkreis veranschaulichen."

zurück