Pressemitteilung

CSU - auf dem Weg zur modernen Mitmachpartei
Kreisverband Dachau unterstützt Leitbildprozess

Die CSU lebt von ihren aktiven und engagierten Mitgliedern. Keine andere Partei setzt so sehr auf den engen Dialog und steten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Dieser Dialog soll weiter ausgebaut werden - mit dem Leitbild 2010plus. Erklärtes Ziel: Die CSU soll zur frischesten, modernsten und offensten Partei in ganz Deutschland werden.

Auch der CSU-Kreisverband Dachau beteiligt sich aktiv an diesem Dialogprozess. Gestartet wurde er zunächst mit einer (internen) Konferenz in Karlsfeld, bei der alle Mitglieder sich mit Generalsekretär Alexander Dobrindt austauschen und mit ihm diskutieren konnten. Weit über 100 Mitglieder, darunter auch viele ohne Funktion oder Mandat in der Partei, nutzten diese Veranstaltung, um sich hier mit inhaltlichen und programmatischen Anregungen einzubringen.

Darüber hinaus wurde auch die Möglichkeit geboten, sich schriftlich oder per E-Mail an den Kreisverband zu wenden. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Stefan Handl trug diese vielfältigen Ergebnisse zusammen und präsentierte sie dem CSU-Kreisvorstand.

In einer CSU-Kreisdelegiertenversammlung am 17. Juli sollen nun die am häufigsten genannten Positionen eingehender diskutiert werden und dann ggf. als Beschlussvorlagen den Delegierten des CSU-Parteitags im Herbst vorgelegt werden. In erster Linie wird es hierbei um die Möglichkeit der Mitwirkung der Basis und damit um Satzungsfragen gehen, so z.B. ob, es künftig auf Kreisebene Delegierten- oder Mitgliederversammlungen geben soll, welche Beteiligungsrechte Mitglieder haben sollen etc. Zu dieser öffentlichen Kreisdelegiertenversammlung in Schwabhausen werden auch alle Mitglieder eingeladen, um die Diskussion auf eine breite Basis zu stellen.

zurück