Pressemitteilung

Seidenath wünscht Schülern und Lehrern einen guten Start ins neue Schuljahr

Einen guten Start ins neue Schuljahr wünscht der Stimmkreisabgeordnete für den Landkreis Dachau im Bayerischen Landtag, Bernhard Seidenath, heute den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern im Landkreis Dachau.

"An den Schulen wird eine hervorragende Arbeit geleistet. Dies darf man durchaus auch einmal öffentlich betonen und wertschätzen. Die Schulen sind gut aufgestellt und bieten allen Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Möglichkeit, sich auf das Berufsleben vorzubereiten", erklärte Seidenath.

Dies gelte für die Haupt- und Mittelschulen ebenso wie für die Realschulen und Gymnasien. "Gerade die Hauptschulen im Landkreis kümmern sich mit großem Elan und Engagement um ihre Schüler. Diese werden dort in historisch kleinen Klassen optimal auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Dies wird erst recht für die Mittelschulen im Schulverband Dachau - also für die drei Dachauer Schulen, die Schulen Bergkirchen und Odelzhausen - sowie für Haimhausen gelten, die morgen an den Start gehen werden", betonte der Abgeordnete. Die Stärken der Hauptschulen würden hier weiter gestärkt - hier sollten sich Schüler und Eltern nichts einreden lassen. Auf den demographischen Wandel müsse auch die Schule reagieren. Genau dies tue sie mit der Weiterentwicklung der Hauptschule zur Mittelschule.

"Ich bin und bleibe ein Verfechter eines dreigliedrigen Schulsystems, da es die verschiedenen Talente besser fördert als es ein Gesamtschulmodell in einem Einheitsbrei könnte", betonte Seidenath abschließend.

zurück