Pressemitteilung

Als erste amtierende Bundesministerin

Ilse Aigner trägt sich ins Goldene Buch der Gemeinde Haimhausen ein

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der CSU Haimhausen hat sich Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auch ins Goldene Buch der Gemeinde Haimhausen eingetragen. "Als erste amtierende Bundesministerin", wie Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier bemerkte. Im vollbesetzten Auditorium in der Bavarian International School (BIS) und vor den Augen von Felbermeier und CSU-Kreisvorsitzenden Bernhard Seidenath, MdL, schrieb Aigner: "Liebe Bürgerinnen und Bürger von Haimhausen, alles Gute für die Zukunft Ihrer Gemeinde, stets eine gute Hand bei Entscheidungen und Gottes Segen, Ihre Ilse Aigner"

Den Neujahrsempfang der Haimhauser CSU, Frauen Union (FU), Jungen Union (JU) und Seni-oren Union (SEN) am Dreikönigstag besuchten rund 300 Gäste aus Haimhausen und dem gesamten Landkreis Dachau.

Das Foto zeigt Ilse Aigner mit Bernhard Seidenath und Peter Felbermeier (von links) beim Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Haimhausen

zurück