Pressemitteilung

Kommunale Dankurkunde für Bredl und Westermaier

Haimhauser Gemeinderäte werden für ihre besonderen Verdienste geehrt

Aus den Händen von Landrat Hansjörg Christmann erhielten die Haimhauser Gemeinderäte Anton Bredl und Josef Westermaier kürzlich die Kommunale Dankurkunde. Sie wurden damit für ihre besonderen Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung geehrt.

In Anwesenheit von Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier sowie des Stimmkreisabgeordneten für den Landkreis Dachau im Bayerischen Landtag, Bernhard Seidenath - er ist auch Vorsitzender der Haimhauser CSU-Gemeinderatsfraktion - würdigte Christmann das beispielhafte Engagement der Geehrten für ihre Heimatgemeinde.

"Mit der Ehrung hebt der Freistaat Bayern die besonderen Verdienste der Geehrten hervor. Sie haben sich über viele Jahre, ja Jahrzehnte bis zum heutigen Tag in vielfältiger Weise für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger vor Ort engagiert", strich der Dachauer Landrat in seiner Laudatio heraus.

"Es ist gut und wichtig, dass der Staat das kommunalpolitische Engagement mit dieser Auszeichnung als sehr wertvoll einstuft, unterstützt und fördert. Denn unsere Gemeinden sind die Keimzellen der Demokratie und des gegliederten Aufbaus unseres Gemeinwesens. Nirgendwo ist man näher und direkter am Bürger dran. Unerlässlich ist es deshalb, von Zeit zu Zeit einmal ‚Vergelt´s Gott' zu sagen - heute zwei Persönlichkeiten, die zusammen 42 Jahre lang im Haimhauser Gemeinderat gewirkt haben und weiterhin wirken", waren sich Felbermeier und Seidenath im Dank an die Geehrten einig und gratulierten beiden sehr herzlich.

Anton Bredl war von Januar 1988 bis April 1996 und ist erneut seit Mai 2002 Gemeinderat in Haimhausen. Er gehört dem Grundstücks- und Bauausschuss an und trägt durch seine engagierte Mithilfe bei der Organisation von Festivitäten und Veranstaltungen sehr zum engen Zusammenhalt der Haimhauser Dorfgemeinschaft bei. Darüber hinaus ist er seit rund 30 Jahren aktives Mitglied der Feuerwehr Haimhausen.

Auch Josef Westermaier gehört dem Haimhauser Grundstücks- und Bauauschuss an. Er wirkt seit Mai 1990 als Gemeinderat. Der Schuhmachermeister, der in der Haimhauser Bayernstraße sein eigenes Schuhgeschäft betreibt, ist seit 1990 auch Mitglied des Aufsichtsrats der Raiffeisenbank München-Nord. Zudem engagiert er sich in der Kirchenverwaltung von St. Nikolaus Haimhausen.

Neben Anton Bredl und Josef Westermaier erhielten zwei weitere Gemeinderäte aus dem Landkreis die Kommunale Dankurkunde sowie zusätzlich die Kommunale Verdienstmedaille: Hiltraud Schmidt-Kroll aus Karlsfeld und Gerhard F. Walter aus Altomünster.

Das beiliegende Foto zeigt (von links): Bernhard Seidenath, Anton Bredl, Josef Westermaier, Hansjörg Christmann und Peter Felbermeier am Rande der Feierstunde im Landratsamt Dachau.

zurück