Thesenpapier

des CSU-Kreisverbands Dachau zur Zuwanderung von Migranten nach Deutschland und Bayern

Deutschland und insbesondere der Freistaat Bayern sind aktuell Sehnsuchts- und Zielland vieler Menschen. Sie suchen bei uns ein Leben, in dem sie - anders als in ihrer Heimat - nicht um ihr eigenes Leben und die eigene Gesundheit bangen müssen. Viele suchen auch eine Chance, sich mit ihrer eigenen Hände Arbeit etwas aufzubauen.

Die Zuwanderung stellt unsere Gesellschaft vor immense Herausforderungen. Auch unsere Ressourcen sind endlich, viele Mitbürgerinnen und Mitbürger haben Angst vor Überfremdung oder vor der Gefährdung ihres eigenen kleinen Wohlstands, den sie sich über die letzten Jahrzehnte aufbauen konnten. Dies birgt gesellschaftlichen Sprengstoff, wie die politische Entwicklung in einem weiteren "Sehnsuchtsland" in Europa zeigt: in Schweden haben die Zustimmungswerte für rechte und rechtsradikale Parteien jüngst signifikant zugenommen. Aufgabe aller gesellschaftlichen und politischen Kräfte muss es sein, auf die Herausforderungen und Ängste Lösungen und Antworten zu geben.

Deshalb stellt der CSU-Kreisverband Dachau die nachfolgenden Thesen auf und bittet die Mandatsträgerinnen und Mandatsträger auf sämtlichen Ebenen, an deren Umsetzung mitzuwirken:

zurück