Pressemitteilung

Verjüngungskur in der Vorstandschaft

Bei der Jahreshauptversammlung des CSU Ortsverbandes Markt Indersdorf am 05. März im Gasthaus Hohenester in Glonn wurde der Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Eins fällt auf: jüngere Mitglieder übernehmen in Zukunft mehr Verantwortung. Im neuen Vorstand sind für weitere zwei Jahre nun vertreten:

1. Vorsitzender: Charlie Böller
Stellvertretende, gleichberechtigte Ortsvorsitzende: Jörg Westermair,
Annemarie Wackerl,
Gabi Eschenbecher
Schatzmeister: Olaf Schellenberger
Schriftführer: Manfred Eschenbecher
Beisitzer: Werner Scheib,
Olaf Petzold,
Hubert Steidle,
Josef Niedermair
Kassenprüfer: Werner Arm,
Georg Heinzlmeir

Die Wahl wurde vom Landrat Stefan Löwl durchgeführt.

Im Rechenschaftsbericht wies Charlie Böller auf die erfolgreiche Arbeit der letzten zwei Jahre hin. Sein Hauptaugenmerk galt natürlich der Kommunalwahl 2014, in deren Ergebnis die CSU seit 18 Jahren in Indersdorf wieder einen Bürgermeister stellt und sechs Gemeinderäte im Bürgerparlament vertreten sind. Auch das gemütliche Miteinander kam nicht zu kurz, so z. B. bei der Johanni-Feier im Juni letzten Jahres im Freibad Ainhofen.

Viel Lob auch an die auf eigenen Wunsch hin ausgeschiedenen Vorständler Marlene Dallmayr und Jakob Klepper für ihre langjährige und erfolgreiche Parteiarbeit. Beide werden in Zukunft die neue Vorstandschaft von außen unterstützen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Herr Josef-Martin Kaspar und Herr Walter Strohmeir für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

Die Auszeichnung nahm Landrat Stefan Löwl und Ortsvorsitzender Charlie Böller vor.

Im Vorfeld der Wahl referierten Landrat Stefan Löwl und Bürgermeister Franz Obesser über ihr erstes Dienstjahr.

zurück